Dir. Wolfgang Maxlmoser

Pfarrgrund 3, 5252 Aspach
Email: wolfgang.maxlmoser@gmx.at
Telefon: 0664 3382412

VITA


 

Geboren am 30. 3. 1946 in St. Johann am Walde. Kindheit in Mattighofen und im Odenwald (Hessen).
Lehrer und Direktor an der Hauptschule in in Aspach.
Eigener Verlag edition innsalz bis 2016, seither bei INNSALZ (Aumayer Druck und Verlag, Munderfing).

Mitglied der Innviertler Künstlergilde, beeinflusst vom Gildenmeister Hans Plank, besonders im Bereich Holzschnitt, ebenso von Werner Berg, auf dessen Rutarhof in Kärnten er jahrelang familiär verkehrte.
Holzschnitt, Aquarell und Ölmalerei (auf Leinen und Kreidegrund).
Nach einer Schaffenspause von etwa 10 Jahren, in die die Übersiedlung nach Ranshofen fällt.

2016 Rückkehr nach Aspach und Rückwendung zur Malerei (Aquarell und Ölmalerei). Atelier in der Braunauer Altstadt.

Nun, im Alter, sucht er auf der Grundlage seines Schaffens bis 2006 neue Wege im Aquarell und auch in der Ölmalerei. Es gilt, Form und Farbe zu einer Lebens-Aussage zu vereinen.

Das erste große Thema waren „Spiegelungen“, die Auflösung von Himmel und Wasser bis hin zur Frage: Was ist Realität und was ist Spiegel.
Die Auflösung der Form in Farbe und Licht ist sein bisher letztes Schaffensgebiet. Dazu benützt er Glasfarben auf Glas. Bis zu drei Glasplatten liegen übereinander und ergeben durch durch die Transparenz und das Licht eine neue Erscheinung des Dargestellten.
 

Den letzten Lebensabschnitt sieht er unter dem Leitsatz: „Unser Leben ist im Universum nicht einmal ein Augenblick. Wir sind ein Teil und wir sind das Ganze.“



ARBEITEN



TERMINE

00.00.0000
Ausstellung in Stadl-Paura
... [mehr]