Dipl.-Päd. Margit Wimmer-Fröhlich
KLEIDER DES LICHTS
Mattseerstraße 32, 5230 Mattighofen
Email: info@w-immer-froehlich.at
Telefon: 0664/3445987
Web: www.kleider-des-lichts.com

VITA



   
Margit Wimmer-Fröhlich

     
1975 – 1979 Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Frauenberufe und
                    Bundesfachschule für Bekleidungsgewerbe in Graz
1988            Meisterprüfung für das Handwerk der Damenkleidermacher
1993             Lehrtätigkeit im textilen und pädagogischen Bereich
1998 – 2001 Berufspädagogische Akademie des Bundes in Linz/ Diplomprüfung für das Lehramt des technischen und gewerblichen Fachunterrichts an berufsbildenden mittleren  und höheren Schulen
2006             Lehrerfortbildungen im textilen Bereich
2007             Herstellung von textilen Objekten mit neuartigen Lösungen und somit das Erschaffen neuer     Strukturen und Oberflächen
2009             Eröffnung der TEXTIL-WERK-STATT in Mattighofen/ Durchführung von Auftragsarbeiten
2010             Ausstellung “Kunst und Werk”, Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Mauerkirchen
2011             Mitglied im Kunstverein Seide de
2011             Gemeinschaftsausstellung “Lichtblicke” Congresshaus Salzburg
2011             Ausstellung Farbe-Form-Bewegung Installationen Schwarzbach-Galerie Wuppertal            
2012             Modenschau im Rahmen der Nürtinger Kunsttage
2013             Ausstellung „Licht und Schatten“Alfred Kubin Galerie in Wernstein
2013             International Art Vienna Wien 2.Kunst und Kulturmesse Wien
2013             Ausstellung der „Presse“ Design 2013
2014             Ausstellung Regierungspräsidium Karlsruhe
2014             Modenschau in  Paris nähe Notre Dame  ERSTER PLATZ
                     Mitglied des Kunstvereins Seide in Frankreich/Paris
2014             Projekt Erzbischöfliches Palais in Salzburg/Eingangsbereich
2014             Mitglied der Innviertler Künstlergilde IKG
2014             Ausstellung  Design 2015“Die Presse“ Museum für angewandte  Kunst in Wien
2015             Eunique Messe für Kunst- Design-Architektur in Karlsruhe
2016             Kunsthalle Alber Mattighofen
2016             München Sonderausstellung „Die Kleider des Lichts“
2016             MAK Wien Die Presse
2017             IKG Ausstellung Obernberg am Inn Gemeinschaftsaustellung der Gilde
2018             Auszeit Unfall
2019             Auszeit
2020             Phönix aus der Asche—Neubeginn
2020             Projekt Pfarre Eggelsberg  „Thema Licht und Akustik“


DIE KLEIDER DES LICHTS
Durch neuartige Lösungen bei der Verarbeitung von textilen Flächen entstehen Gebilde, die der Arbeit einen plastischen Ausdruck verleihen. Textile Flächen werden zu dreidimensionalen Werken. Durch jahrelange Arbeit und Weiterentwicklung dieser selbstentwickelten  und über Jahre perfektionierten Technik entstanden die „ Kleider des Lichts“.

Meine neue Serie von Lichtkleidern beschäftigt sich mit der Natur. Bäume und Baumseelen. Inspiriert hat mich das Buch Waldbaden.
Heilplatz Wald, das Bad für die Seele. Kraft und Energie durch Bäume.
Ich habe auf meinen Wandbildern Bäume mit starken Wurzeln gestaltet (Verbindung mit Mutter Erde) und den Bäumen eine beschützende Seele/Geist beigestellt. Diese Seelen treten in Verbindung mit den Geschöpfen des Waldes und behüten die Baumwelt.

ARBEITEN


Die Kleider des Lichts



Erzbischöfliches Palais Salzburg



Pfarre Eggelsberg




TERMINE